Überraschende Natur

Wunderschöne Naturschutzgebiete

Die meisten Menschen denken bei einem Urlaub in Zeeland an den Strand und das Meer. Der Name Zeeland sagt genug, das Land liegt auch in der See. Es ist ein Traum, an den sauberen und weiten Stränden entlang zu schlendern, die frische Luft zu atmen oder sogar im Meer zu schwimmen. Der Strand ist nicht das einzige, was Zeeland zu einem attraktiven Urlaubsziel macht. Auf der Halbinsel Walcheren gibt es zwei wunderschöne Naturschutzgebiete, die ebenfalls einen Besuch wert sind!

  • Damherten

Naturschutzgebiet Oranjezon

Das Naturschutzgebiet Oranjezon ist ein Gebiet voller Flora und Fauna. Dies ist auf das Wasser, die Wälder, die Dünenwiesen und die Dünen mit ihren dichten Dickichten zurückzuführen. Während eines Besuchs im Gebiet können Sie jederzeit einer Reihe von Hirschen begegnen. Heutzutage gibt es auch eine große Anzahl von Damhirschen, die in diesem Gebiet leben. Im Herbst kommen Zugvögel wegen der Beeren, die im Gebiet reichlich vorhanden sind. Sie können das Gebiet anhand von 3 markierten Wanderrouten erkunden.

Tipp: Am Eingang finden Sie eine kleine Ausstellung mit Informationen zur Naturgeschichte des Gebiets.

  • Kasteel Westhove

Naturschutzgebiet De Manteling

Im Norden der Insel Walcheren befindet sich das Naturschutzgebiet De Manteling. Dies ist ein einzigartiger Wald. Warum? Weil er vom Seewind geformt wurde und Nordwest-Walcheren vor den kalten Seewinden schützt. Früher wohnten dort reiche Kaufleute, heute ist es ein Naturschutzgebiet. Besucher kommen hauptsächlich hierher, um die Natur zu genießen. Sie können nach einem Tag am Strand oder während eines Spaziergangs zum Strand durch den Wald spazieren.

Tipp: Schloss Westhove befindet sich in De Manteling und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Für weitere Ausflüge können Sie den Badkoerier an der Rezeption abholen